Simone Bender's Ein Plädoyer für die Filmanalyse im Geschichtsunterricht am PDF

By Simone Bender

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Geschichte - Didaktik, be aware: 2,0, Westfälische Wilhelms-Universität Münster (Institut für Didaktik der Geschichte), Veranstaltung: Einführung in die Geschichtsdidaktik, 20 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Die vorliegende Arbeit versucht den movie „Schindlers Liste“ im Hinblick auf die Sympathielenkung zu analysieren. Im 2. Kapitel wird zunächst ein Vorschlag bezüglich spezieller Begrifflichkeiten für den Geschichtsunterricht gemacht. Dies erscheint notwendig, da die Geschichtsdidaktik in Bezug auf die Filmanalyse noch nicht mit eigenen Wörtern operiert. Fachspezifische Benennungen und ihre semantische Zuschreibungen bereitzustellen und zu manifestieren, zeigen die Relevanz eines Themengebiets für ein wissenschaftliches Feld. Es ist additionally zunächst festzuhalten, daß sich die Geschichtsdidaktik noch nicht genügend mit dem Thema „Filmanalyse“ beschäftigt hat. Von diesem Manko ausgehend und dem Versuch einer Definition der Begriffe, filmische Fiktion, filmische Rekonstruktion und Archiv- bzw. Dokumentarfilm in Ahnlehnung an Norbert Zwölfer, versucht die Arbeit zu begründen, warum die Filmanalyse gerade für den Geschichtsunterricht suitable ist, um im Anschluß eine Filmanalyse an der filmischen Fiktion „Schindlers Liste“ vorzunehmen. Diese Filmanalyse erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, vielmehr soll sie die Argumentation bezüglich des Filmeinsatzes bzw. der Filmanalyse im Geschichtsunterricht unterstreichen.
Trotz der verbreiteten Verwendung des Mediums movies im Geschichtsunterricht, hat sich die Geschichtsdidaktik noch nicht auf eine einheitliche, allgemein akzeptierte Terminologie geeinigt. Die in dieser Arbeit verwendete Terminologie geht auf Norbert Zwölfer zurück, dessen Augenmerk bei der Einteilung der Filmgattungen auf das immanente historische fabric gerichtet ist. Es sei an dieser Stelle ergänzend zu dieser materialistischen Definition und der daraus resultierende Abgrenzung der einzelnen Präsentationsformen historischer Inhalte bemerkt, dass jegliche filmische Präsentationen kritisch analysiert werden müssen auch wenn sie in keeping with Definition einen bestimmten historischen Wahrheitsgehalt suggerieren.
Der Begriff filmische Fiktion wird im Folgenden für filmische Darstellungen verwendet, die historische Stoffe und Themen bewußt szenisch gestalten und unter filmästhetische Geschichtspunkte stellen. Historische Ereignisse werden dramatisiert und personifiziert und gewähren so höchstmögliche Identifikationsmöglichkeiten für den Zuschauer.

Show description

Read or Download Ein Plädoyer für die Filmanalyse im Geschichtsunterricht am Beispiel von "Schindlers Liste" (German Edition) PDF

Similar historical reference books

Heike Thomitzek's Neue Medien im Geschichtsunterricht – Chance oder Weg in die PDF

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Geschichte - Didaktik, observe: 1,0, Universität Vechta; früher Hochschule Vechta (Institut für Geschichte und historische Landesforschung), Veranstaltung: Methodische Grundfragen des Geschichtsunterrichts, 12 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: In dieser Hausarbeit wird das Thema „Neue Medien im Geschichtsunterricht – likelihood oder Weg in die Geschichtslosigkeit?

New PDF release: Rencontres avec le divin: Une explication des visions, des

Dieu, Yahvé, l’Eternel, quel que soit le nom que les êtres humains lui donnent, est-il un extraterrestre ? l. a. query n’a rien de blasphématoire : par essence, Dieu « ne vient pas de los angeles Terre », il est donc, au sens leading du terme, extraterrestre. Mais au-delà des définitions, l’enquête minutieuse de l’auteur de l. a. 12e planète nous offre une véritable relecture de l. a. Bible comme jamais elle n’a été osée : Yahvé, père de l’humanité, bienveillant et dispensateur de miracles, et Yahvé en guerre contre l’humanité, guerrier, exterminateur, sont-ils l. a. même déité ?

Lincoln’s Political Ambitions, Slavery, and the Bible by Edwin D. Freed PDF

Abraham Lincoln didn't take his kin Bible to the White residence. And the explanation he didn't use the Bible in his first inaugural deal with was once now not since it didn't arrive in his luggage. Freed concentrates on what Abraham Lincoln himself says rather than what others say approximately him, which yields insights into knowing Lincoln's speech ahead of the younger Men's Lyceum, his respond to the "Loyal coloured humans of Baltimore," and his moment Inaugural deal with.

Download e-book for iPad: Kritik an den Auswirkungen der Politik Ludwigs XIV. (Klasse by Olaf Breithecker

Unterrichtsentwurf aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Geschichte - Didaktik, , Sprache: Deutsch, summary: Im Mittelalter und in der Frühen Neuzeit konkurrierte die französische Krone mit dem hohen Adel um die wichtigsten Machtpositionen. Nachdem sich Ludwig XIV. durchgesetzt und den monarchischen Absolutismus eingeführt hatte, bestand seine Herrschaftsstrategie darin, den Adel von den Regierungsgeschäften fernzuhalten.

Additional resources for Ein Plädoyer für die Filmanalyse im Geschichtsunterricht am Beispiel von "Schindlers Liste" (German Edition)

Sample text

Download PDF sample

Ein Plädoyer für die Filmanalyse im Geschichtsunterricht am Beispiel von "Schindlers Liste" (German Edition) by Simone Bender


by Steven
4.5

Rated 4.79 of 5 – based on 16 votes